Soziales
18

Weihnachtszauber 2020 * Wir bringen Kinderaugen zum Leuchten

„Weihnachtszauber 2020“ – eine Veranstaltung für den guten Zweck
Ein soziales Projekt - entstanden aus eigener, privater Initiative! Ich möchte zur Weihnachtszeit in diesem Jahr im wahrsten Sinne des Wortes „Kinderaugen zum Leuchten bringen“!


Die Idee
In diesen besonderen Zeiten möchte ich mit einem Weihnachtsmarkt in stimmungsvoller Atmosphäre für Kinder etwas tun, was glücklich macht!
Deshalb möchten wir (inzwischen habe ich ein tolles Organisationsteam hinter mir – bestehend aus vielen Freunden, die dieses soziale Projekt mit vollem Einsatz und natürlich unentgeltlich unterstützen) am


Samstag, den 19.12.2020 einen Weihnachtsmarkt für sozial benachteiligte Kinder von 0 bis 12 Jahren


erlebbar machen. Es soll ein wunderschönes, unvergessliches, vorweihnachtliches Fest für die Kinder werden, sodass sie hier mit glänzenden Augen herumlaufen. Denn ganz besonders in diesem Jahr 2020 halten wir soziales Engagement und ein solidarisches Miteinander für unglaublich wichtig, und im Rahmen unserer Vorbereitungen stehen wir bereits in engem Kontakt mit einer Vielzahl von sozialen Einrichtungen, die sich für Kinder engagieren.
Wir werden zusammen Weihnachtslieder singen und dabei im Sinne von „näher zusammenrücken“ (natürlich unter Einhaltung der „Corona-Regeln“) weihnachtliche Besinnlichkeit erleben.


Die Planung – das Rahmenprogramm, die Deko und Verköstigung
Mein großer Garten wird zu einem sprichwörtlich „bezaubernden Weihnachtsmarkt“ umgestaltet. Wir bekommen Weihnachtsbäume und Tannengrün gespendet. In einem Teil vom Garten wird eine Krippe aufgebaut und in der Nähe wird der Weihnachtsmann sitzen, der beim Verteilen der Geschenke an die Kinder von einem Engel unterstützt wird. Auch ein Märchenthemenwald wird aufgebaut und damit ein rundum weihnachtliches Ambiente geschaffen.
Ein Freund stellt sich als Weihnachtsmann zur Verfügung. Da er dies bereits häufig gemacht hat, u.a. auch schon für Flüchtlingskinder, hat er bereits Erfahrung in dieser Rolle. Die Kinder bekommen ein Geschenk vom Weihnachtsmann. Bisher ist eine Gebäcktüte von der einer regionalen Bäckerei und Schokoladenweihnachtsmann geplant, dazu wird es dann noch mindestens ein Spielzeug geben.


Wir bieten noch Ponyreiten an, freuen uns auf mehrere Kleinkünstler und Märchenerzähler und noch einiges mehr. Meine bereits vorhandene „Gartenbühne“ kann somit gut für ein Kinderprogramm genutzt werden.
Es wird eine Glühwein- und Apfelpunschbude geben und es werden Bratwurst und Waffeln verkauft. Hierfür bekommen wir Unterstützung von lokalen Einrichtungen, die uns die Buden, Heizpilze etc. zu Verfügung stellen.
Es wird eine Tombola mit Verlosung von vielen Sachspenden jeglicher Art geben. Die besonderen Stücke möchten wir höchstbietend versteigern. Wir haben schon einiges an tollen Geschenken von Firmen aus der Region zugesagt bekommen. Und als abschließenden Höhepunkt bekommt jede Familie beim Verlassen des Marktes einen Weihnachtsbaum geschenkt.


Die Voraussetzungen – die Rahmenbedingungen für die Privatveranstaltung
Nicht nur alle erforderlichen behördlichen Genehmigungen habe ich erhalten, sondern wir werden auch auf geregeltem Weg finanzielle Spenden entgegennehmen können. Darüber hinaus liegt unser Hygienerahmenkonzept für die private Feier bereits vor.
So ist für diesen Kinder-Weihnachtsmarkt eine vorherige Anmeldung erforderlich, sodass eine maximale Gruppengröße von Kindern mit Eltern in den jeweiligen Zeitfenstern nicht überschritten wird. Der Zutritt auf den Weihnachtsmarkt ist somit nur für angemeldete Kinder mit Eltern möglich (mit der Anmeldebestätigung geben wir die Uhrzeit für den Besuch und alle weiteren erforderlichen Hinweise inkl. Corona-Regeln raus; der Datenschutz für diese Anmeldungen ist in Kooperation mit dem Jugendamt sichergestellt), und die Abstands- und Hygieneregeln können aufgrund der begrenzten Personenzahl und deren stetiger Kontrolle eingehalten werden.


Das Ziel – etwas tun für den guten Zweck
Der gesamte Reinerlös der Spenden, der Tombola, der Verlosung, dem Verkauf von Essen und Getränken wird dem Kinderhospiz und Kinderschutzbund zugutekommen, weshalb wir natürlich so viele Spenden wie möglich sammeln möchten. Die Übergabe der Geldspenden wird transparent für jeden offiziell erfolgen.
Wir – das Organisationsteam - sind alle hoch motiviert etwas Tolles auf die Beine zu stellen und freuen uns auf noch viele weitere Spendenzusagen!
Über mögliche Sachspenden freuen wir uns natürlich ebenfalls und organisieren gerne die Abholung.
Vielen Dank für Ihre Unterstützung unserer Herzensangelegenheit & herzliche Grüße