Bildung
1

Verkehrsstraße

Sehr geehrte Damen und Herren,

unser Kindergarten „Tausendfüßler“ ist eine kleine, familiäre, Einrichtung mit zirka 65 Kindern, einer Leiterin, momentan 7 Erzieherinnen, einer Wirtschaftskraft und einem Hausmeister, der uns einmal die Woche besucht. Unser Kindergarten ist ein altes Gebäude welches mit Charme erneuert wurde. Wir haben einen kirchlichen Träger und sind eine evangelische Einrichtung. Wir vermitteln religiöse Werte und Ethiken und legen Wert auf eine enge Zusammenarbeit mit unserer Pfarrgemeinschaft, Kantorin und der Gemeinde, z.B. Besuche im Altenheim, um die Weihnachtszeit, Theaterauftritte unserer Vorschulkinder für Jung und Alt. Uns ist es wichtig, die Kinder zur Selbstständigkeit zu erziehen und zu ermutigen, es selbst zu tun. Wir möchten jedes Kind individuell betrachten, die Schwächen stärken und dessen Stärken nutzen, um es selbstbewusster zu machen. Jedoch ist uns auch wichtig, dass die Kinder Vertrauen zu uns aufbauen und wir mit viel Humor den Alltag bewältigen. Nachdem die Corona-Pandemie bei unseren neugierigen Kindern eine große Lücke hinterlassen hat, da wir vieles nicht mehr so umsetzen konnten, wie wir gerne gewollt hätten, möchten wir ihnen ein Staunen ins Gesicht zaubern dürfen. Wir arbeiten daher nach dem situationsorientierten Ansatz, und daher steht bei uns, nachdem wir endlich wieder mehr Unternehmen dürfen und auch Spaziergänge wieder mehr umgesetzt werden können und wir somit auch wieder der Straße und der Umgebung näher kommen, steht für uns gerade jetzt die Verkehrserziehung mehr im Vordergrund.

Vor der Corona-Pandemie fanden solche Ausflüge viel mehr statt und nachdem wir die ersten Ausflüge wieder getätigt haben, merkten wir aber schnell, dass in unserer Kita dafür leider nicht die Mittel zur Verfügung stehen. 

Da wir einen kirchlichen Träger haben, kann nicht jeder Wunsch erfüllt werden.

Daher würden wir gerne eine Verkehrsstraße bei uns in der Kita aufbauen lassen und suchen für dieses Projekt Unterstützung und würden gerne dieses fördern lassen.

Unser Ziel, welches wir dann mit der Verkehrsstraße umsetzen wollen, ist das Gemeinschaftsgefühl in der Gruppe zu stärken. Aber auch die Rücksicht und Achtung auf einander zu schulen. 

Viele Kinder kennen die Verkehrsschilder und -regeln nicht und daher würde wir dies mit einer Verkehrsstraße verändern. Was auch schöne ist, dass dann die Farblehre auch geschult werden kann. Die Farben von Verkehrsschildern, der Ampel usw. 

Wir, als Erzieher, können ihnen dieses Wissen vermitteln und diese Fragen beantworten. Für uns ist daher dieses Projekt  wichtig, da wir auch auf dem Spielplatz noch mal mit den Kindern anders ins Gespräch kommen und somit auch die Sprache gefördert werden kann.

Wir würden uns über Ihre Unterstützung freuen

Das Tausendfüßler – Team