Soziales
9

Tierschutz Katzenbabyrettung

Bei meiner ehrenamtlichen Unterstützung eines Tierheims in meiner Nachbarschaft wurden in diesem Jahr sehr viele Katzenbabys mit  oder ohne ihre Katzenmutti abgegeben. Manche Halter vergessen, ihre Tiere kastrieren zu lassen, wollen aber die flauschige Überraschung gar nicht, die sie im Mai dann haben.

Bis die Babys vom Tierheim in gute Hände abgegeben werden können, benötigen sie viel Zuwendung, Platz und Versorgung, - von der Katzenmilch, Hygieneartikeln, bis zum Tierarzt. Die Tiere werden erst abgegeben, wenn sie kastriert sind. Das alles kostet sehr viel Geld.

Die kleine Dreifarbige, im Volksmund Glückskatze genannt, kam mit 55 Gramm an, aber sie ist eine kleine Kämpferin. Ich bin sicher, wenn sie es schafft, selbstständig zu fressen und weiter wächst, dann wird sie einmal für liebevolle Halter ein ganz großes Glück sein.