Soziales
0

Mein Freiwilligendienst an einer Namibianischen Grundschule

Wer bin ich?

Hallo, mein Name ist Helena. 
ich bin 18 Jahre alt und werde dieses Jahr im Juli mein Abitur machen. 
In einer Zeit, wo in Deutschland wieder rechtsradikale Ansichten allgegenwärtig sind, trete ich für eine offene und vielfältige Gesellschaft ein.
Deshalb werde ich mich vor einem Studium mit einem Freiwilligendienst ein Jahr lang sozial engagieren. 
Dabei zieht es mich in die weite Welt bis in den Süden Afrikas nach Namibia. 

Was gibt es zu tun?

Meine Einsatzstelle wird die öffentliche JTL Beukes Primary School in Rehoboth sein.
Diese Schule besuchen circa 1000 SchülerInnen aus verschiedenen sozialen Schichten im Alter zwischen 7 und 14 Jahren.

Ich werde in dieser Schule die Arbeit der Lehrkräfte in verschiedenen Fächern unterstützen, eigene Unterrichtseinheiten, z. B. im Sport-, Mathe- oder Englischunterricht übernehmen, AG ́s anbieten und Nachhilfe geben oder für die Kinder Maisbrei kochen, der für viele von ihnen die einzige warme Mahlzeit am Tag darstellt.
Persönlich möchte ich vor allem auch den Aspekt der Umweltbildung und die Unterstützung von jungen Mädchen in meine Arbeit einfließen lassen. 

Insgesamt geht es mir darum, dabei zu helfen, die Bildungschancen einzelner Kinder, gerade aus den unteren sozialen Schichten, in Namibia zu verbessern, da eine gute Bildung für sie die Eintrittskarte in ein sorgenfreieres Leben bedeutet. 

Für welche Organisation werde ich tätig? 

Ich werde über das „Deutsche Rote Kreuz in Hessen Volunta gGmbH“, kurz Volunta, meinen Freiwilligendienst im Ausland absolvieren.

2004 gegründet macht sich Volunta unter dem Leitsatz „Entdecke, was in dir steckt!“ stark für eine aktive, offene und vielfältige Zivilgesellschaft. Mit den internationalen Programmen setzt sich Volunta für Frieden und Toleranz ein und will zur Völkerverständigung beitragen.

 

Mein  Auslandsaufenthalt wird zu einem Großteil durch das „weltwärts“-Programm des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) gefördert. Da dadurch aber nicht alle Kosten abgedeckt werden können, bin ich auf Unterstüzung angewiesen und würde mich sehr darüber freuen, mir meinen Einsatz durch „NP hilft“ und Eure Unterstützung ermöglichen zu können!