Soziales
32

Katzenaußengehege für Auffangstation in Pfaffendorf Hilfe für freilebende herrenlose Katzen

Wir haben unsere Katzenstation, die Zimmer fertig und diese werden auch seit gut einem Jahr genutzt, um kranken, verletzten oder werdenden freilebenden herrenlosen Katzen zu helfen. Gerade diese Katzen (umgangssprachlich auch Streuner) sind ihre Freiheit gewöhnt und fühlen sich  in Zimmern nicht immer wohl. Wir haben schon kleine Balkons angebaut, um ihnen etwas das Gefühl von Freiheit zu geben.

Derzeit sparen wir auf ein Katzengehege für die Zimmer der unteren Etage, um Ihnen auch die Möglichkeit zu geben, sich freier und im Grünen zu bewegen.  Geplant: ein Gehege mit den Maßen: 10m x 11m x 15 m, dieses würde um die  Rückfront des Hauses und über Eck gehen.

Vieles konnten wir als kleiner Verein in Eigenregie oder mit Hilfe ehrenamtlicher Unterstützung verwirklichen. So wurde bereits der hintere Teil beräumt und von Müll befreit, ein gepflasterter Weg zum Eingangsbereich der Station ist gerade in Arbeit.

In der Station selbst befinden sich 4 Zimmer und eine Quarantänestation. Diese wurden in liebevoller Arbeit her- und eingerichtet.

Die Kosten für die Einfriedung des Außengeheges liegen alleine beim Material auf Grund der Größe bei ca. 7000,00 -8000,00 €.

Wir bemühen uns seid Jahren um eine Katzenschutzverordnung, um das Leid freilebender Katzen einzudämmen bzw. zu lindern. So haben wir bereits zum zweiten Mal am Kastrationsprogramm des Landes Sachsen-Anhalt teilgenommen und mit staatlicher Unterstützung 86 überwiegend weibliche Katzen kastrieren lassen können.

Unsere Einnahmen kommen zu 100%  den freilebenden herrenlosen Katzen zugute.

Wir würden uns sehr über Ihre Unterstützung freuen!