Bildung
7

Journalismus macht Schule Kommunikation im Zeitalter der digitalen Selbstverteidigung

Journalist*innen besuchen Schulen oder weitere Bildungseinrichtungen und stellen die journalistische Arbeit sowie Methoden zur Verifizierung von Nachrichten auf Wahrheitsgehalt anhand konkreter Beispiele dar. 

Im Zeitalter "alternativer Fakten", ständig wechselnder Medienhypes, Memes und Influencer*innen wird die Funktion und Arbeitsweise professioneller Journalist*innen und ihr Beitrag zum Erhalt eines demokratischen Staatswesens dargestellt und Methoden der "digitalen Selbstverteidigung" vermittelt.

Die Lebenswelt der Zielgruppe und die von ihr genutzten Kommunikationsmittel stehen im Mittelpunkt des Angebots. Es geht nicht darum, die Generation X wieder zum Zeitung lesen zu animieren, sondern ihr Wege und Methoden aufzuzeigen, kritisch mit Inhalten umzugehen, Behauptungen zu hinterfragen und die Bedeutung eines Fakten basierten Standpunkts sowie den Wert einer demokratischen Streitkultur zu erkennen.

Die Teilnehmer*innen sollen Manipulationsmechanismen erkennen und Methoden zu ihrer Identifikation kennenlernen. Der Ehrgeiz, vermeintlich gegebene Sachverhalte in Frage zu stellen und die Lust daran, Dingen auf den Grund zu gehen, sollen gestärkt werden.

Über uns: Der DJV-Landesverband Bremen e.V. ist einer von 16 unabhängigen Landesverbänden im Deutschen Journalisten-Verband e.V. (DJV) und versteht sich gleichermaßen als Berufsverband und Gewerkschaft. Er zählt derzeit rund 600 hauptberuflich tätige Journalistinnen und Journalisten aus Bremen, Bremerhaven und dem Umland zu seinen Mitgliedern.

Wir nehmen die beruflichen, rechtlichen und sozialen Interessen unser Mitglieder wahr und treten für eine unabhängige Berichterstattung in den Medien sowie für den Erhalt und die stetige Verbesserung der Bremer Medienlandschaft ein.