Soziales
16

Förderverein "Frauen- und Kinderschutzhaus Merseburg" in Gründung Frauencafè - Themendialog- und Kreativangebot für betroffene Frauen und Kinder im Rahmen der Frauenhausarbeit

Antrag Spendengelder für das Frauen- und Kinderschutzhaus Merseburg

Sehr geehrte Damen und Herren,

wir sind der Förderverein „Frauen- und Kinderschutzhaus Merseburg“ in Gründung und unterstützen unsere Schutzeinrichtung für Frauen und Kinder, die von häuslicher Gewalt betroffen und bedroht sind, wo und wie wir können! Unsere Einrichtung ist von Fördergeldern und Zuschüssen der Stadt, des Landkreises und des Bundes sowie von Einzelspenden abhängig. 

Die Wohnräume unserer Bewohnerinnen konnten 2018 mithilfe von großzügigen Spenden der Stiftung Spergau und der TOTAL Raffinerie saniert und so eine Wohlfühlatmosphäre geschaffen werden. 

Das Haus, aus dem Anfang des 14.Jahrhunderts, beherbergte viele Jahrzehnte ein Hospital sowie später ein Alten- und Pflegeheim, und steht unter Denkmalschutz. Es ist wunderschön, altehrwürdig und hinter dem Haus haben wir 5000 m² Wiese mit Baumbestand. Hier können sich unsere Frauen und Kinder entspannen, herumtollen und spielen, Kaffee trinken, Gartenarbeiten verrichten, und vieles mehr.

Es liegt uns sehr am Herzen, unseren z.T. schwer traumatisierten Frauen und ihren Kindern eine angenehme und freundliche Atmosphäre zu bieten, damit sie ihre schlimmen Erlebnisse verarbeiten und einen neuen Lebensweg ins Auge fassen können. Neben der freundlichen Atmosphäre im Haus und im Umgang mit unseren Klientinnen und ihren Kindern, ist es uns wichtig, Netzwerke zu schaffen und zu pflegen und Hilfesysteme zu installieren, die die Familien nachhaltig tragen und unterstützen.

Hierfür wollen wir unser „Frauen-Cafè“ nach der Corona-Zeit neu ins Leben rufen und mit Leben erfüllen. Dieses Café findet 1 x monatlich statt und ist offen für Bewohnerinnen, ehemalige Bewohnerinnen, Betroffene, die unsere Beratungsstelle aufgesucht haben, NetzwerkerInnen aus dem Hilfesystem, ehemalige Kolleginnen, ehrenamtliche Dolmetscherinnen, Migrationslotsen und weitere interessierte und engagierte Menschen.

Die Nachmittage stehen unter einem bestimmten Motto und werden mit Vorträgen, persönlichen Berichten, Diskussionsrunden, Austauschen und Vermittlung von weiterführenden Stellen bereichert.

Für die Gestaltung und Durchführung dieser Treffen und Austausche im Rahmen unseres "Frauen-Cafès“ benötigen wir finanzielle Unterstützung und freuen uns über jede Spende nicht nur für Kaffee und Kuchen, sondern auch für Blumensträuße für die ReferentInnen, kleine Aufmerksamkeiten für ehrenamtliche DolmetscherInnen, kleine Geburtstagsgeschenke für die Kinder usw.!

Jeder Betrag ist ein Beitrag, der unserer Arbeit und der Arbeit vieler engagierter Menschen von Nutzen ist und hilft!

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Ihnen für Ihre Aufmerksamkeit und Ihre Unterstützung sozialer Projekte!

Mit freundlichen Grüßen

Mitarbeiterinnen des Frauen- und Kinderschutzhauses Merseburg sowie Vereinsmitglieder des „Frauen- und Kinderschutzhaus Merseburg“, in Gründung