Soziales
40

Finanzielle Unterstützung der tierärztlichen Kosten für Rasmus Rasmus leidet an Appetitlosigkeit und will einfach nicht zunehmen, dafür muss es einen Grund geben, den wir unbedingt zeitnah bei einem tierärztlichen Internisten abklären müssen.

Vor 2 Jahren erfuhren wir von Rasmus , als er bereits zum Euthanasieren abgegeben worden war.
Zum Glück kam es dann anders.
Rasmus ist ein 8 jähriger Bordeauxdoggenmix, er kam stark untergewichtig zu uns, schwache Bemuskelung.  Als er nach einer Magendrehung operiert werden mußte, konnte er sich nur langsam erholen und in kleinen Schritten nahm er an Gewicht zu, ist immer noch viel zu dünn.

Rasmus kam erst auf einer Pflegestelle, die ihn gut päppeln und medizinisch versorgen konnte.
Aber leider sollte das Glück nicht lange halten, Unverträglichkeiten zwangen sie dazu, ihn wieder bei uns ins Tierheim zu geben.

Hier schaffen wir es einfach nicht, auch mit Spezialfutter und Zusatzprodukten, dass Rasmus an Gewicht zunimmt.

Wir vermuten, dass es etwas Organisches sein muss und würden ihn sehr gerne einem Spezialisten in der Tierklinik vorstellen. Leider haben wir zur Zeit nicht das nötige Geld für diese Untersuchung.

Allein in den letzten beiden Jahren (2020/21) hatten wir schon über 35.000 € Tierarztkosten.

Wir, das ist der gemeinnützige Tierschutzverein Hortus Animalis e.V. aus Fürstenau.
Alles, was vom Verein geleistet wird, tragen unsere Mitglieder und einige wenige Tierfreunde, die uns entweder monatlich mit kleineren Summen fördern oder auch zielgerichtet  mit persönlichem Einsatz und Sammlungen.