Bildung
27

Bibliothek und Musikzimmer "Literacy" im Kindergarten

Unsere Kindertagesstätte legt viel Wert auf gesunde Ernährung, Zeit zum freien Spiel und ausreichende Bewegung sowohl innen als auch im Garten oder dem Wald.

Ein weiterer Schwerpunkt unserer Konzeption ist die Projektarbeit.

Innerhalb eines Kitajahres arbeiten die Kinder unseres Hauses an Projekten. Diese Projekte können ganz unterschiedlich ausfallen. Einige dauern wenige Tage, andere begleiten uns ein komplettes Kindergartenjahr. Die Angebote können für die ganze Gruppe, Teile der Gruppe oder auch einmal gruppenübergreifend konzipiert sein. Die Themen können jahreszeitlich bedingt sein, aktuelle Ereignisse aufgreifen oder Interessen der Kinder und Erzieherinnen bearbeiten. Bei der Projektgestaltung ist die Einbeziehung von Eltern, externen Fachleuten und Medien eine echte Bereicherung.

Unser Wissen vertiefen wir mithilfe von Literatur. Die Kinder schauen sich auch nach einem Projekt die Bücher immer wieder gerne an und kommen so untereinander ins Gespräch über deren Inhalt.

Zu vielen Themen musizieren wir mit den Kindern in Form von Tänzen und Lieder, die wir auch mit Musikinstrumenten begleiten.

 

Bibliothek und Musikzimmer

 

Um den Kindern die Möglichkeit zu geben, in einem gesonderten Raum Projekte zu erarbeiten, sich in aller Ruhe in Bücher und Geschichten zu vertiefen oder unter Aufsicht zu Musizieren, möchten wir eine Bibliothek mit Musikzimmer einrichten.

Die räumlichen Gegebenheiten dazu haben wir. Uns fehlen die Wände, um daraus einen eigenen Raum zu machen. Ebenso benötigen wir Regale, um Bücher und Musikinstrumente zu lagern, Sitzmöglichkeiten und gemütliche Lichtquellen. Ergänzen möchten wir den Raum mit einer Musikanlage, um Geschichten und Musik zu hören.

Gerne würden wir unseren Bücher- und Musikinstrumentenfundus teilweise erneuern und ggf. ergänzen.

 

Im Bildungs- und Orientierugsplan des Landes Niedersachsen steht u. a.:

„Sprachliche Bildung hat durch das Konzept der „Literacy” in jüngster Zeit eine Erweiterung erfahren. Literacy steht für die Begegnung mit dem geschriebenen Wort, mit Buchstaben und Zeichen und für den Gebrauch der Sprache im fiktionalen Sinne, d. h. Sprache zu verwenden für Ausgedachtes, Vorgestelltes: Beim Geschichtenerzählen und Vorlesen, Reime schmieden und Bilderbuchbetrachten werden nicht nur interessante Inhalte vermittelt, sondern auch kognitive Fähigkeiten wie Abstraktionsvermögen und Vorstellungskraft geschult. Zu lernen, dass Buchstaben und Zeichen etwas

„bedeuten” und spielerisch damit umzugehen ist eine gute Vorbereitung auf den Erwerb der Schriftsprache.“

Quelle: Bildungs- und Orientierungsplan des Landes Niedersachsen, 2005; Seite 21

 

 

Kinder brauchen vielfältige Sinneseindrücke, um sich gut zu entwickeln.

Dazu gehören auch die eher ruhige Eindrücke eines Buches, sei es, um ihren Wissensdurst zu einem Thema zu stillen, um in fremde Welten zu entfliehen oder um die Welt aus anderer Sicht zu erfahren.

Ebenso bietet die Musik vielfältige Eindrücke, fördert bekanntlich die kognitiven Fähigkeiten und eröffnet den Kindern weitere Ausdrucksmöglichkeiten.

 

Den Ort haben wir, die Idee auch.

Nun soll es an der Umsetzung gehen:

Trennwände und Regale müssen entsprechend den räumlichen Vorgaben gebaut werden, Bücher und Musikinstrumente ergänzt und die Leseecke eingerichtet werden.

Dafür benötigen wir Unterstützung und bewerben uns an dieser Stelle

Kindertagesstätte des BiK e.V. Königslutter

Elmring 7
38154 koenigslutter am Elm

NP-Markt 1123

Steinweg 16
38373 Süpplingen