Soziales
43

Around the world Tanztoleranz

Around the world

„Tanztoleranz“

Über uns:

An der Grundschule „jenny-Marx“ in Salzwedel lernen jährlich cirka 200 Schüler.

So bunt wie die Welt ist, so verschieden sind die Herkunftsländer unserer Schüler wie Deutschland, Polen, Russland, Eritrea, Indien, Syrien, Mazedonien, Afghanistan, Tschetschenien.

Was wollen wir:

Als Präventivangebot für ein gegenseitiges Verstehen wird das Projekt „Tanztoleranz“ organisiert.

Der Schulsozialarbeiter organisiert das Projekt und begleitete es neben den Klassenlehrern. Es ist mit der Schulleitung abgestimmt .

Hier gilt es für Schulsozialarbeit, ein Angebot zur Gruppenunterstützung zu geben.

„Tanz Toleranz“ ist ein Projekt der kulturellen Bildung und ermöglicht Werte wie Toleranz und Miteinander selbst zu erleben! 

Tanzen ist Lebensfreude und sorgt für Begegnung. Im Team zu arbeiten, die eigenen Stärken kennenzulernen und dabei selbst kreativ zu sein, garantiert ein unvergleichliches Erlebnis im Klassenverband.

Eine der beliebtesten Interessen von Kindern und Jugendlichen, Musik und Tanz, werden als Türöffner für die Werte und Bildungsvermittlung genutzt.

Ziel ist es, den Klassenverband und die Schulgemeinschaft zu einen und Mobbing vorzubeugen, eine ruhigere Lernatmosphäre zu erreichen und somit den Schulerfolg zu sichern.

Gleichzeitig möchten wir zum Abschluss dieser Projektwoche den Eltern unsren Tanz als gemeinschaftliches Event vorführen und somit das Band Schule-Schüler-Eltern weiter stärken. Wir wollen dabei das Band Schule- Schüler-Eltern stärken.

Unterstützung:

Dieses Projekt wird von einem Hip Hop Weltmeister/ DanceCoolTour, Magdeburg durchgeführt.

Zur finanziellen Umsetzung benötigen wir dringend die Hilfe von np-hilft.

Vielen Dank

Schulsozialarbeiter

Braunke